Historie

Sommer 2017

Vor rund 90 Jahren gründete Otto Armbrust die Tanzschule Armbrust. Von Ake und Gudrun Armbrust bis 2002 geführt, übernahm Alexander Ratkovic die Tanzschule Ende 2012. Nun stand ein weiterer Generationenwechsel an. Am 01.Juli 2017 übergab er die Tanzschule AKE an seinen Neffen André Ratkovic und seiner Frau Cathrin Ratkovic.

André Ratkovic, ist seit seiner erfolgreichen Ausbildung als ADTV Tanzlehrer vor 14 Jahren im AKE, ebenfalls der Tanzschule sehr verbunden, weshalb es Alexander leichter viel den Schritt zu gehen, die zweite Berufung ganz als Beruf auszuüben, seine Medienagentur AR EVENTS & MEDIEN.

Das AKE ist und wird auch weiterhin eine der ADTV Tanzschulen mit den modernsten Unterrichtssystemen und Angeboten in der Gegend sein. Professionell UND mit viel Leidenschaft ist das gesamte Team für Sie da.

v.l. André Ratkovic, Cathrin Ratkovic, Susanne Single-Ratkovic, Alexander Ratkovic

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2012/13 - die größte Renovierung...

In den Weihnachtsferien 2012/13 wurde der größte Saal im AKE komplett renoviert. Nicht nur neue, moderne Sitzgruppen sondern auch die gesamte Licht- und Tontechnik wurde erneuert. Die Wände erhielten einen silbernen Glanz mit Hochleistungs LEDs. Mit dem Computer können in sekundenschnelle viele Lichtstimmungen erzeugt werden, egal ob Disco oder romantische Walzer Runde. Der Umbau des Saal 1 war die größte Veränderung, seit Alexander Ratkovic die Tanzschule übernommen hat.

2011 - ein weiteres Tanzstudio

Es stellte sich heraus, dass die zwei Säle in der Martinstraße das Nadelöhr waren. Teilweise konnten Kursarten nicht angeboten werden oder es gab längere Wartezeiten. Darum hat sich Alexander Ratkovic entschlossen das AKE STUDIO 3 aufzumachen. Nur ca. 200 Meter von der Haupttanzschule entfernt (im DICK Center) gibt es seit Mai 2011 einen weiteren Saal, eine Bar, 2 Duschen und ein kleines Büro. Die Tanzschule ging damit einen weiteren Schritt in die Zukunft.

2009 - Das AKE verfeinert nicht nur sein Programm

Anfang 2009 wurde ein Relaunch gestartet. Nach dem Motto: "Gutes noch Besser machen!", wurden viele neue Aktionen, ein professionelleres Aussehen und ein komplett neues Internetangebot vorgestellt. Zusätzlich zur CI wurde ausserdem das Credo: AKTUELL. KOMPETENT. EMOTIONAL. als Leitsatz der Tanzschule in den Vordergrund gehoben. Diese drei Begriffe sind die Eckpfeiler der Tanzschule und in ihnen ist alles treffend enthalten. Das AKE steht für beste Qualität!

2003 - Ein neuer Schwung unter neuer Leitung

Esslingens etablierte Tanzschule ging beruflich gesehen in die nächste Generation. Der Name änderte sich ein wenig - aber der Schwung ist geblieben. Ende 2002 übernahm Alexander Ratkovic, ADTV Tanzlehrer, Choreograf und Tanzsporttrainer, die Tanzschule. Er kam als Tanzlehrer zur Unterstützung der Schule 1986 nach Esslingen. Die Arbeit in der Tanzschule Ake und das Flair der Stadt Esslingen, haben ihn hier heimisch werden lassen.

Nachdem sich Gudrun und Ake Armbrust aus dem Berufsleben zurückgezogen haben, führt Alexander Ratkovic mit seinen Tanzlehrerinen und Tanzlehrern sowie einem großem Team die Tanzschule weiter. Der Name steht weiterhin für Freude beim Tanzen, Geselligkeit und Freizeitspaß. Das AKE bietet das aktuelle Programm einer modernen Tanzschule in entsprechender Atmosphäre an, ergänzt mit vielen Events und Veranstaltungen.


1927 - Das AKE bewegt seit über 90 Jahren

Bereits vor über 90 Jahren wurde die Tanzschule Armbrust von Otto Armbrust in Esslingen gegründet und seit 1964 von Ake Armbrust erfolgreich weitergeführt. Mit seiner Frau Gudrun vermittelte Ake Armbrust Generationen von Schülern und Erwachsenen die Freude am Tanzen.
Ake ist übrgens der echte Vorname von Herrn Armbrust und ursprünglich ein friesischer Vorname, abgeleitet von Adal. Der Name kommt öfters im hohen Norden wie Finnland und Norwegen vor. Wie heisst es schön: Der Name ist Programm geworden!




Ende der 50er Jahre: Ballkleidung - weiße Kleider.

Ende der 50er Jahre: Ballkleidung - weiße Kleider.

(2. Paar von re. Ake und Gudrun Armbrust, die sich schon im Tanzkurs kannten)

Um 1927 - Otto Armbrust mit einem"Jugend-Tanzkurs"

Um 1927 - Otto Armbrust mit einem"Jugend-Tanzkurs"